Fundraising aktuell

Förderverein zur Kirchenrettung

Im Bistum Münster wurde ein Förderverein für den Erhalt der St. Antonius Alten Kirche gegründet.

In Bedburg-Hau im Bistum Münster gibt es zwei katholische Kirchen. Die St. Antonius Neue Kirche wurde erst gegen Ende der 1980er Jahre eingeweiht, ihre ältere Schwester, die St. Antonius Alte Kirche, ist um einiges betagter. Rund 700 Jahre reicht ihre Geschichte zurück. Viele Gemeindemitglieder verbinden mit ihr wichtige Stationen des Lebens wie Taufe oder Kommunion. Auch die meisten Brautpaare heiraten lieber hier als in der neuen Kirche.

Bistum unterstützt nur eine Kirche

Das Problem ist jedoch, dass das Bistum nur eine Kirche pro Ortsteil unterhalten kann. Doch das Dach ist undicht, dadurch sind die Wände feucht und auch der Glockenturm und die Orgel müssten dringend renoviert werden. Finanzielle Unterstützung vonseiten des Bistums gibt es aber keine. Schlimmer noch: Der alten Kirche droht sogar die Schließung. Damit es nicht so weit kommt, hat sich nun ein Förderverein gegründet.

Von Anfang an viele Mitstreiter

Zweck des Vereins, den die Hauer Bürger ins Leben riefen, ist die „Unterhaltung, Ausstattung und Renovierung“ der Kirche. Initiator ist Johannes Hövelmann, der auch zum Vorsitzenden des fünf Personen starken Vorstandes gewählt wurde. Weitere Mitstreiter für den Förderverein waren schnell gefunden, denn um einen Verein zu gründen, braucht man mindestens sieben Personen. Der Mitgliedsbeitrag beläuft sich auf 30 Euro pro Jahr, und bereits am Abend der Vereinsgründung füllten einige Anwesende die vorbereiteten Mitgliedsanträge aus.

Gemeinde-Pfarrer sieht Verein positiv

Theo Kröll, der Pfarrer der Gemeinde, begrüße die Idee, die Alte Kirche zu erhalten, wie www.rp-online.de am 27. März in einem Artikel zum neu gegründeten Förderverein berichtet. Denn nun kann dieser seine Arbeit aufnehmen. Noch am selben Abend begannen sich die Mitglieder und Unterstützer zu vernetzen, Kompetenzen auszutauschen und das weitere Vorgehen zu planen.

Text: UNi
Foto: Pieter Delicaat/CC-Lizenz

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren

Sonderprogramm Denkmalschutz des Bundes

Mittel vom Bund – Kirchen können sich bewerben

Mit Mitteln aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm des Bundes sollen Kulturdenkmäler erhalten werden. Auch katholische Kirchen profitieren davon und können sich bewerben.

weiterlesen ...

Weniger Spenden für katholische und evangelische Kirche im Jahr 2018

Kirchliche Projekte nehmen weniger Spenden ein

Im letzten Jahr ging der Anteil für die Kirchen am Gesamtspendenvolumen gegenüber 2017 zurück. Das betrifft die katholische, aber auch die evangelische Kirche.

weiterlesen ...

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. weiterlesen ...