Fundraising aktuell

Kartenspielen für die Orgel-Sanierung

Späth-Lenter-Orgel St. Theresia Kirche Trossingen
In der St. Theresia Kirche in Trossingen werden Spenden für die Orgelsanierung gesammelt.

Das ist nötig, weil ein bischöflicher Erlass vorgibt, dass die Gemeinde für die Sanierung keine Schulden machen darf. Kredite aufzunehmen ist somit nicht möglich. Deshalb sollen 186.500 Euro von den insgesamt 357.500 Euro Gesamtkosten aus Spenden eingenommen werden. Weitere Zuschüsse kommen unter anderem von der Stadtverwaltung sowie aus Rücklagen und freien Finanzmitteln.

Chorkonzert und Spendenlauf

Die sogenannte Späth-Lenter-Orgel, benannt nach den Orgelbaufirmen Späth und Lenter, stammt aus den 1950er Jahren und wurde 1998 schon einmal teilweise repariert, aber nun sind umfassendere Maßnahmen nötig. Vor allem die Elektrik ist veraltet, es besteht Brandgefahr. Außerdem sind die Bälge kaputt und die Magnete greifen nicht mehr. Deshalb wurde ein Orgelsanierungsausschuss ins Leben gerufen.

Um das Geld einzuwerben, hat die Gemeinde in den letzten Jahren verschiedene Aktionen veranstaltet. Bei Konzerten mit dem Theresienchor gingen die Spendenerlöse natürlich in den Topf für die Orgelsanierung. Bei einem Sponsorenlauf im Sommer 2016 unter dem Motto „Wir bringen die Orgel zum Laufen“ kamen am Ende 5800 Euro zusammen. Jeder Teilnehmer hatte sich dafür einen Sponsor ausgesucht, der sich verpflichtete, für jede absolvierte Runde einen vorher vereinbarten Betrag zu spenden. Selbst Pfarrer Thomas Schmollinger machte mit.

Stadt gibt 37.000 Euro dazu

Inzwischen besteht die Hoffnung, dass die Orgel im Frühjahr 2020 wieder in Betrieb genommen werden kann. Bis dahin sollen natürlich weitere Spenden gesammelt werden. Über eine Infotafel in der Kirche wird die Gemeinde immer auf dem Laufenden gehalten. Am 30. September will Pfarrer Schmollinger dann auch direkt über die Fortschritte informieren.

Wie schon im vergangenen Jahr ist für den Herbst ist wieder in Binokel-Turnier geplant, dessen Erlöse natürlich in die Orgelsanierung fließen. Binokel ist ein altes süddeutsches Kartenspiel, das man zu zweit, zu dritt und zu viert spielen kann. Die Bemühungen der Gemeinde werden belohnt. Die Stadt Trossingen will für das kommende Jahr 37.000 Euro in den Haushalt einstellen.

Text: UNi
Foto: Gabriel Rinaldi/CC-Lizenz

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren

Adveniat Lateinamerika Hilfswerk katholische Kirche in Deutschland Spendenaktion 2018

Adveniat startet diesjährige Weihnachts-Aktion

Am ersten Advent hat Adveniat, das Lateinamerika-Hilfswerk der katholischen Kirche, die diesjährige Spendenaktion für benachteiligte Jugendliche eröffnet.

weiterlesen ...

Fische sammeln für den St. Vincentius Kindergarten Wegberg-Beeck Spendenaktion für Anbau

Fische sammeln für den Kindergarten

Der katholische Kindergarten St. Vincentius in Wegberg-Beeck möchte sich vergrößern. Um den Eigenanteil von 30.000 Euro für den Anbau zu finanzieren, gibt es eine Spendenaktion.

weiterlesen ...

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. weiterlesen ...