Bistum Hildesheim

Fundraising für Familienbildung

Nahtstelle ein Projekt zur Integration von Migrantinnen im Bistum Hildesheim

„Nahtstelle zwischen Kulturen“ so heißt ein neues Projekt der Familienbildungsstätte Hildesheim. Dank Spenden und Stiftungsgeldern konnte es im April seine Arbeit aufnehmen.

Der Alltag vieler Frauen, die als Flüchtlinge oder Asylsuchende nach Deutschland kommen, ist oft stark geprägt von Häuslichkeit. Dies steht einer außerhäuslichen Kontaktaufnahme im Weg und erschwert das Hineinwachsen in eine neue Sprache und das weitere Lebensumfeld. Das Projekt „Nahtstelle“ möchte deshalb ein Projekt für den Austausch sein und hat sich dafür das Nähen als kommunikativen Ausgangspunkt ausgesucht. Frauen aus allen Kulturkreisen sollen sich über das gemeinsame Nähen näher kommen und einfacher ins Gespräch finden.

Stiftungen und Spenden

Unterstützt wird das Projekt durch die Johannishof Stiftung aus Hildesheim und viele Hildesheimerinnen und Hildesheimer, die es mit einer Spende fördern. In Kooperation mit zwei ortsansässigen Pfarrgemeinden und mit Unterstützung des Fundraisingbüros wurden rund 1.800 katholische Haushalte in Hildesheim angeschrieben. Die Reaktion der Katholiken in Hildesheim war überwältigend. Dank der Spenderinnen und Spender konnte das Projekt „Nahtstelle“ im April starten.

Ausbildung hilft

Bereits im vergangenen Jahr war es der Familienbildungsstätte gelungen, ihren Eltern-Kind-Raum neu zu gestalten. Ermöglicht wurde das dank der großzügigen Unterstützung der Klosterkammer Hannover und der Sparkasse Hildesheim. Die engagierte Leiterin Gabriele Bonnacker-Prinz zeigt damit, dass Fundraising auch für eine Familienbildungsstätte erfolgreich sein kann. Sie hatte 2015/16 an der Ausbildung des Fundraisingbüros „Systemisches Fundraising in Non-Profit Organisationen“ mit Erfolg teilgenommen.

Mehr Informationen zum Projekt "Nahtstelle" sind hier zu finden.

 

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren

Interview: "Erst kommunizieren, dann bitten"

Dr. Ralf Tappe leitete schon eine Spendenkampagne für ein Weltkulturerbe aber auch für kleinere Kirchen. Wir sprachen mit ihm über Bitten und Danken.

weiterlesen ...

Fundraisingbüro präsentiert sich neu

Seit Anfang des Jahres ist die neue Website des fundraisingbüros Bistum Hildesheim online. Klare Strukturen sorgen für mehr Durchblick.

weiterlesen ...

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. weiterlesen ...