Bistum Trier

So arbeiten wir

Wo Kirchengemeinden und Einrichtungen Veränderungen erleben, stehen die Beteiligten schnell vor der Frage, ob sie Bewährtes und Liebgewonnenes erhalten oder Neues gestalten möchten. Unweigerlich ist damit auch die Frage der Finanzierung zu klären. Spendensammeln hat in der Kirche eine lange Tradition. Geplantes Vorgehen im Sinne eines systematischen Fundraisings ist allerdings noch eher selten. Damit Menschen sich ehrenamtlich engagieren und spenden ist aber ein langfristiger Beziehungsaufbau in den Blick zu nehmen. Es geht darum, Menschen im Dialog für die Anliegen und Werte ihrer Kirche zu begeistern.

Mit diesem Ziel baut das Bistum Trier seit 2013 ein dezentrales, systematisches Fundraising auf. Bewusstsein, Handwerk und Fachwissen rund ums Einwerben freiwilliger Geld-, Sach- und Zeitspenden sollen dabei auf eine möglichst stabile Basis gestellt werden. Das Angebot der Fundraisingstelle im Bischöflichen Generalvikariat richtet sich vor allem an die Kirchengemeinden und Einrichtungen vor Ort. Die Fundraisingstelle informiert, berät, unterstützt und qualifiziert Haupt- und Ehrenamtliche beim Aufbau der nötigen Strukturen. Regelmäßig angeboten wird ein Zertifikatskurs „Fundraising für Kirche und ihre Einrichtungen“ in Trier. Ansprechpartner ist Thomas Theis.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. weiterlesen ...